26 Mai 2016

FD-Worlds 2016 Tag 6-7

Gestern war wohl der spannendste Tag für die meisten Teams, denn es fiel der Entscheidung wer in die Gold und wer in die Silberfleet kommt. Da es ab 5 Wettfahrten einen Streicher gibt wurde das Gesamtergebnis noch ordentlich durcheinandergewürfelt. Trotz eher schwachem Wind konnten gestern 2 Wettfahrten gesegelt werden. Für wen es also Dienstags zu viel Wind war konnte gestern wieder Punkten. Die Wettfahrtleitung erkannte zum Glück auch rechtzeitig, dass der Wind einschlief und kürzte das zweite Rennen ab und konnte damit erfolgreich die Qualifikationsserie abschließen. Die Crews, die an Land kamen stürmten natürlich zuerst zu den Ergebnislisten, schließlich wollte Jeder wissen, ob er es in die Goldfleet geschafft hat. Anschließend konnte man sich entweder mit Freigetränken und Halsgradsemmeln trösten oder den Einzug in Goldfleet feiern. Bevor es zum Jazzabend ins Große Zelt ging, fand noch das Competitors Hearing statt, bei dem die Segler der IFDCO mitteilen konnten was sie sich für die Klasse in Zukunft wünschen. Vorgeschlagen wurde z.B. :

  • Mehr Up and Downs und weniger Dreieckskurse
  • Keine Foliensegel in den nächsten Jahren
  • Keine Vermessung mehr auf dem Wasser sondern an der Sliprampe
  • Kürzere bzw kompaktere WMs und EMs
  • Mehr Rennen, aber dafür kürzere Zielzeiten

Heute findet dann ein Treffen des Vorstands der IFDCO statt, bei dem über die Vorschläge beraten wird.

Nach dem Treffen ging es dann zum Jazz Abend, wo bei lässiger Musik, Bier, Haxn, Braten und Spansau ausgiebig gespeist und gefeiert wurde.

Heute finden keine Wettfahrten statt, aber am Freitag geht es weiter mit der finalen Serie, wo alle Favoriten direkt gegeneinander Segeln.

Das Gesamtergebnis und die Einteilung in Gold und Silberfleet findet ihr hier!

SAMI GER172

24 Mai 2016

FD-Worlds 2016 Tag 5

Der Windfinder hatte ausnahmsweise mal nicht gelogen und das Steinhuder Meer wartete mit einem schönen 3-5er Westwind auf. Zwar war die Richtung des Windes sehr konstant, allerdings variierte die Stärke des Windes sehr stark, was die Teams trimmtechnisch vor eine zusätzliche Herausforderung stellte. Die Wettfahrtleitung nutzte die Gunst der Stunde und absolvierte souverän 3 Wettfahrten. Als Alle ermattet wieder an Land waren gab es im HYC leckere Bratensemmeln, was viele Segler dankend annahmen. Die Windprognose für Mittwoch sieht leider nicht ganz so gut aus, aber wir haben ja auch schon 4 Wettfahrten im Sack. Hoffen wir einfach das Beste !

Die Einzel und Gesamtergebnisse findet ihr hier!

SAMI GER172

 

 

23 Mai 2016

FD-Worlds 2016 Tag 4

Heute war es endlich soweit, der erste offizielle Segeltag der WM stand an. Leider hatte der Wind das nicht mitbekommen oder (was wahrscheinlicher ist) es war ihm egal. Trotzdem lief die Flotte pünktlich zum  ersten Start um 11:00 Uhr aus. Der leichte Wind reichte für einen Start aus und es konnte die erste Wettfahrt der WM unter einigermaßen reellen Bedingungen gesegelt werden. Das 1. Rennen der Flotten Green und Yellow  konnte GER14 Behrens/Stöckmann vor GER 113 König/Brack für sich entscheiden. Das 2. Rennen der Flotten Blue und Red gewann GER30 Schiffer/Antrecht vor HUN70 Majthenyi/Domokos. Beide Rennen mussten wegen nachlassendem Wind abgekürzt werden und nach kurzer Wartezeit schickte uns die Wettfahrtleitung wieder an Land, wo man sich bei leckerer Suppe und Freigetränken stärken konnte. Um 17:00 wurde zwar nochmal ein Startversuch unternommen, aber mangels Wind wieder abgebrochen. So bleibt es bei bisher einer Wettfahrt pro Segler, doch die Windprognose für Morgen macht Hoffnung auf schöne Segelbedingungen.

An dieser Stelle schon einmal ein großes Lob an die Organisation und Helfer der WM, die einen so reibungslosen Regattabetrieb bei über 100 Schiffen, ermöglichen.

Das Gesamtergebnis findet ihr hier!

SAMI GER172

22 Mai 2016

FD-Worlds 2016 Tag 1-3

Die ersten beiden Tage der Weltmeisterschaft verbrachten die 113 angereisten Teams mit der intensiven Vermessung ihrer Boote. Hier hatte sich die Organisation im Vergleich zu Umag sehr verbessert und die meisten Teams konnten ihre Boote ohne Zwischenfälle vermessen lassen. Viele Segler nutzten die drei Tage vor den Wettfahrten, um das Revier kennenzulernen und so war das Steinhuder Meer die letzten Tage voller FDs. Heute Abend begann dann die WM offiziell mit der Eröffnungszeremonie im großen Zelt auf dem Parkplatz des HYCs. Die Veranstalter hatten keine Kosten und Mühen gescheut und so war für hervorragendes Essen, Freibier und Liveband gesorgt. Lediglich die Platzsituation gestaltete sich als schwierig und Alle mussten an den Tischen etwas näher zusammenrücken. Nach so einem tollen Auftaktevent bleibt jetzt nur noch zu hoffen, dass die nächsten Tage gute Segelbedingungen herrschen und wir einen spannenden Kampf um die Weltmeisterschaft erleben!

Wer wissen möchte wer in welcher Flotte segelt, findet hier die Listen:

Flotte 1 Yellow

Flotte 2 Blue

Flotte 3 Red

Flotte 4 Green

Schaut auch die nächsten Tage vorbei für Infos und Berichte über die FD Worlds 2016

SAMI GER172

 

 

17 Mai 2016

Ostseecup 2016 Ausschreibung

Auch dieses Jahr findet wieder der Ostseecup im Segelclub Niendorf statt. Wer also nach der Binnensegelei der WM Lust auf Meersegeln hat sollte sich das Wochenende vom 11/12. Juni frei halten.

Hier findet ihr die Ausschreibung!

Zur Meldung via Raceoffice kommt ihr hier!

SAMI GER172

10 Mai 2016

FD Cup Dießen Video

Die Jungs von GER90 haben ein kurzes Video vom FD Cup in Dießen gemacht.

Viel Spaß beim anschauen!

SAMI GER172

10 Mai 2016

FD Cup Dießen Newcomerteam

FD Cup Dießen

Traumhafte Bedingungen erwarteten uns dieses Jahr beim FD Cup in Dießen am Ammersee. Bei drei bis vier Beaufort konnten wir unsere ersten drei Wettfahrten segeln. Am zweiten Tag blieb uns erstmal einige Zeit, am Boot zu arbeiten und einige Trimmtips der erfahrenen FD Segler zu erlangen. Am Abend gab der Wettfahrtleiter den Befehl zum Auslaufen und nach einigem Warten konnten wir noch eine Wettfahrt ersegeln. weiterlesen

10 Mai 2016

Scharmützelseewoche und Pfingstwettfahrten melden!

Die WM steht in zwei Wochen an, doch auch dieses Wochenende kann schon fleißig gesegelt werden!

Wer es zum Beispiel traditionell mag, sollte schleunigst noch für die Scharmützelseewoche melden, eine der ältesten FD-Regatten im Kalender. Hier findet ihr die originale Segelanweisung aus dem Jahr 1961. Zur Meldung für das Jahr 2016 kommt ihr über diesen Link!

Für alle die sich schon einmal mit dem WM Revier unter Wettkampfbedingungen vertraut machen möchte, kann auch an den Pfingstwettfahrten ins Steinhude teilnehmen. Hier komnmt ihr zur Meldung.

Lasst euch die Gelegenheit noch eine Regatta vor der WM zu segeln nicht entgehen. Man sieht sich auf dem Wasser!

SAMI GER172

10 Mai 2016

IFDCO Mitgliedschaft ist Voraussetzung für die Teilnahme an der WM

Steuermann und Crew müssen Mitglied der FD Klassenvereinigung sein um die Startberechtigung für die WM zu bekommen.
Wir haben festgestellt, dass rund 20 Segler die zur WM gemeldet haben noch kein Mitglied der KV sind. Bitte beantragt die Mitgliedschaft im Vorfeld bei Karsten Keil und zahlt bitte auch den Beitrag. Wer also noch kein Mitglied ist und die WM segeln möchte: Formular ausfüllen, Karsten zukommen lassen, Beitrag bezahlen und Eurer Teilnahme steht nichts mehr im Wege. Wir sehen uns auf dem Wasser. CARO GER 92
>> Mitgliedsantrag

08 Mai 2016

FD Cup Dießen – Tag 3

Sonne und Wind was will man mehr? Am 3. Tag des FD Cups zeigte sich der Ammersee wieder von seiner besten Seite, pünktlich um 12:00 Uhr hatte sich ein solider Nordostwind über den ganzen See ausgebreitet und die Wettfahrtleitung verlor keine Zeit und startete auch gleich die erste Wettfahrt. Der drehende und böige Wind forderte höchste Konzentration von den Seglern und würfelte das Feld ordentlich durcheinander. Insgesamt wurden noch zwei weitere Wettfahrten gesegelt. GER 87 Schwarz/Kirst ließ sich den Gesamtsieg nicht mehr nehmen und hielten ihren direkten Gegner CZE21 Hruby/Houdek durch eine Konstante Serie auf Abstand. Auf dem 3. Platz landete der Lokalmatador GER187 Beichl/Wiedemann. 3 Tage und 7 Wettfahrten bei Sonnenschein und soliden Windbedigungen, viel besser kann ein Regattawochenende nicht laufen. Vielen Dank an den DSC der diese Regatta möglich gemacht hat und ich hoffe, dass nächstes Jahr wieder mehr Schiffe kommen.

Das Gesamtergebnis findet ihr hier!

Viele schöne Bilder von der Regatta, gemacht von Frank Reger, findet ihr hier!

SAMI GER172

Frank Reger Dießen

Foto: Frank Reger